Auf den Spuren von "Energiedieben"

Im Mai begrüßten die Klassen 4a und 4c einen besonderen Gast: EDe, den Energie-Detektiv. Mit viel Witz,
Spannung und verschiedenen Versuchen brachte er den Schülern während eines Schultages Wissenswertes
über die Energie von heute und morgen näher.

Besonders eindrucksvoll blieb der Vergleich des Stromverbrauchs von mitgebrachten Elektrogeräten in Erinnerung.
So wurde der ein oder andere unerwartete „Energiedieb“ entlarvt und eine sparsamere Alternative gesucht.
Erstaunt stellten die Schüler ebenfalls fest, dass manche Geräte selbst dann noch Strom verbrauchen, wenn
sie ausgeschaltet sind. Alle gewonnen Erkenntnisse wurden in einem Detektiv-Heft festgehalten.

Als frisch ausgebildete „Junior-Energie-Detektive“ begaben sich die Schüler nachmittags gleich weiter auf die Suche
nach „Energiedieben“ und überlegten, wie die eigene Familie in Zukunft noch mehr Energie sparen kann.
Danke, lieber EDe! Es war ein wirklich spannender und toller Schulvormittag!