Lernen an der Grundschule Staig

Jedes Kind hat das Bedürfnis Sachverhalte zu hinterfragen, Informationen zu sammeln und das Leben und die Welt zu begreifen. Am besten gelingt dies in einer harmonischen Gemeinschaft, die auch Raum für die individuelle Entfaltung und Entwicklung bietet. Wir nehmen unsere Schülerinnen und Schüler aufmerksam in den  Blick und richten unseren  Unterricht nach ihnen aus.

 

Lernorganisation

  • Wir bieten ein offenes offenes Schulhaus ab 7:15 Uhr an, damit jeder in Ruhe ankommen und sich mit Freunden treffen kann.
    Der Unterricht beginnt um 7:40 Uhr.
  • Gegen den ersten Hunger gibt es eine Frühstückspause von 8:25 Uhr - 8:35 Uhr.
  • Es folgt ein Unterrichtsblock über 90 Minuten, der durch klasseninterne Bewegungspausen rhythmisiert ist.
  • Die gemeinsame große Pause von 10:05 Uhr bis 10:25 Uhr ist allen wichtig.
  • Zweiter Unterrichtsblock über 90 Minuten!
  • Von 11:55 Uhr bis 12:05 Uhr gibt es eine zweite Bewegungspause für die Kinder, die eine 6. Unterrichtsstunde haben.
  • Die Klassen 1 und 2 werden jahrgangsübergreifend unterrichtet und fühlen sich sehr wohl dabei.
  • Im 3. und 4. Schuljahr findet der Unterricht in Jahrgangsklassen statt.

Lerngestaltung

Für eine ganzheitliche Entwicklung und die optimale Förderung unserer Schülerinnen und Schüler wechseln wir
zwischen gemeinsamen und individuellen Lernzeiten ab.

Gemeinsame Lernzeiten

  • Erzählkreise und Klassenrat - wir hören einander zu und achten aufeinander.
  • Bei neuen Themen darf jeder seine Vorkenntnisse einbringen.
  • Bei Lerngängen erleben wir hautnah, was wir zuvor im Unterricht gelernt haben.
  • Jeder kann etwas besonders gut - dafür stehen Projektarbeiten in Gruppen und Werkstattangebote.
  • Konstruktive Kritik bringt uns weiter in Schreib- und Rechenkonferenzen oder als 
    Feedback nach Präsentationen.

Individuelles Lernen

  • Wir arbeiten mit kindgemäßen Wochenplänen, die sich aus Pflicht- und Wahlaufgaben zusammensetzen.
  • Wir führen die Kinder zur Selbstkontrolle der erledigten Aufgaben hin.
  • Lerngespräche mit der Lehrerin und Selbsteinschätzungsbögen geben den Kindern Orientierung und Halt.
  • Die Kinder erstellen kleine Präsentationen und laden manchmal auch Eltern als Publikum ein.
  • Bei besonderen Anlässen zeigen die Schülerinnen und Schüler, was sie auch außerhalb der Schule an
    Fähigkeiten und Fertigkeiten erworben haben.

Beliebte Höhepunkte gliedern unser Schuljahr

  • Gottesdienste zu Beginn und am Ende des Schuljahres, ebenso vor Weihnachten
  • Fredericktag
  • gemeinsame Adventsandachten
  • Theaterfahrt
  • Schulfasching mit Schulhaussturm durch die Narrenzunft
  • Projekttage und Schulfeste im Wechsel mit engagierter Elternbeteiligung
  • Lesenacht in Klasse 3 oder 4
  • Jahresausflug